Anwendbare Pläne
  • Kostenlos
  • Plus
  • Business
  • Enterprise

Datumsfelder sind eine leistungsstarke Möglichkeit, kurze Aufgaben und Besprechungen oder längere Ereignisse zu planen. Legen Sie Start- und Enddaten fest, fügen Sie eine voraussichtliche Dauer und persönliche Erinnerungen hinzu. Vergessen Sie nie wieder ein Date!



Ändern Sie das Datums- und Zeitformat

Sie können die Anzeige von Datum und Uhrzeit in Ihren Kalendern über Ihre Profil-Einstellungen ändern. Erfahren Sie mehr hier.


Ein Datum hinzufügen

Um ein Datum zu planen, klicken Sie in der Detailansicht eines Items auf das Datums-Feld oder in der Tabellen-Ansicht auf die Datums-Zelle. Es öffnet sich ein neues Fenster mit einem Kalender mit verschiedenen Optionen darunter.



Klicken Sie auf ein Datum, um es zuzuordnen. Das aktuelle Datum wird in hellblau markiert, und das von Ihnen zugewiesene Datum in einem dunkleren Blau. Klicken Sie auf "Speichern", um Ihren Termin zu speichern. Um einen Eintrag abzubrechen oder Datum und Uhrzeit zu entfernen, klicken Sie unten im Menü auf "Datum löschen".


Eine Zeit hinzufügen

Um eine genaue Uhrzeit hinzuzufügen, klicken Sie auf den Kippschalter "Zeit berücksichtigen", so dass er grün erscheint. Die aktuelle Uhrzeit ist standardmäßig ausgewählt. Wählen Sie eine neue Zeit, indem Sie auf die Pfeile nach oben und unten klicken, eine Zeit in das Zeitfeld eingeben oder auf die Zahlen klicken, um schnell aus 1-Stunden- und 15-Minuten-Intervallen auszuwählen. 



Um die Zeit zu entfernen, klicken Sie erneut auf den Kippschalter.


Enddatum hinzufügen

Wenn Ihre Aufgabe, Veranstaltung oder Ihr Projekt mehr als einen Tag dauert, ist es hilfreich, dies veranschaulichen zu können, weshalb wir Enddaten für Datums-Felder eingebaut haben. Um ein Enddatum hinzuzufügen, klicken Sie auf den Schalter neben "Enddatum".



Das Enddatum funktioniert genau wie das normale Datums-Feld, da Sie jedes beliebige Datum und jede beliebige Uhrzeit auswählen können. Sie können kein Datum auswählen, das vor dem Startdatum liegt. Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Zeit zu Start- oder Enddatum hinzuzufügen, dann müssen Sie dem jeweils Anderen auch eine Zeit zuweisen. Um ein Enddatum zu entfernen, klicken Sie einfach erneut auf den Kippschalter "Enddatum".


Eine Dauer hinzufügen

Vielleicht dauert Ihr Projekt nicht länger als einen Tag, stellt aber dennoch eine erhebliche Zeit-Investition dar. Wenn das der Fall ist, ist eine Dauer wahrscheinlich hilfreicher als ein Enddatum. Um eine Dauer hinzuzufügen, klicken Sie auf den Schalter neben "Dauer". 



Sie können die Dauer so einstellen, dass sie von einem Tag bis zu mehreren Jahren reicht! Wählen Sie einfach den gewünschten Zeitraum aus dem Dropdown-Menü. Bitte beachten Sie: Sie können nicht gleichzeitig ein Enddatum und eine Dauer hinzufügen. Um eine Dauer zu entfernen, klicken Sie einfach erneut auf den Kippschalter.


Eine Erinnerung hinzufügen

Erinnerungen können so eingestellt werden, dass Sie benachrichtigt werden, wenn eine Aufgabe, ein Item oder ein Ereignis fällig ist, definiert durch Startdatum und Startzeit (Hinweis: Damit eine Erinnerung funktioniert, muss eine Uhrzeit zugewiesen werden). Sie können genau festlegen, wann die Erinnerungen stattfinden sollen, von einer Minute bis zu Jahren vor oder nach dem Datum! Alle von Ihnen festgelegten Erinnerungen sind persönliche Erinnerungen, d.h. nur Sie erhalten die Benachrichtigung dazu.



Um eine Erinnerung hinzuzufügen, klicken Sie auf den Schalter neben "Erinnerung". Stellen Sie die Anzahl, die Zeit-Einheit und die Frage ein, ob sie vor oder nach dem Datum erinnert werden sollen, und klicken Sie dann auf "Speichern". Dadurch wird eine Erinnerung für dieses einzelne Item hinzugefügt. Sie können die Erinnerung unter der Uhrzeit und dem Datum auf dem Item in grün (oder gelb oder rot!) sehen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Erinnerungen für mehrere Item festlegen können!


Eine Standard-Erinnerung hinzufügen

Wenn Sie eine Standard-Erinnerung festlegen, bedeutet dies, dass jedem Item, dem Sie ein Datum zuweisen, automatisch eine Erinnerung zugeordnet wird. Klicken Sie dazu auf den Namen des Datums-Feldes und wählen Sie dann "Standarderinnerung hinzufügen" aus dem Dropdown-Menü. Dadurch wird die Erinnerung allen neuen und danach bearbeiteten Terminen zugeordnet.



Wenn Sie diese Erinnerung für alle Items in Ihrer Collection festlegen möchten, auch für diejenigen, die bereits eine Erinnerung gesetzt haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Diese Erinnerung den bestehenden Items hinzufügen". Diese Option überschreibt alle vorhandenen Erinnerungen und wendet die neue Standard-Erinnerung an. Eine Standard-Erinnerung wird mit einem Uhren-Symbol unter dem zugewiesenen Datum angezeigt. Um die Standard-Erinnerung zu ändern, klicken sie auf diese Anzeige. Hinweis: Wenn Sie eine persönliche Erinnerung zu einem Item hinzufügen oder ändern, wird die standardmäßige Erinnerung für dieses Item überschrieben.


Eine Erinnerung bearbeiten

Um eine Erinnerung zu bearbeiten, klicken Sie auf die Stelle, an der steht, wie lange Sie Zeit haben, bis das Item fällig ist (unter dem Datum). Wählen Sie im Popup-Fenster eine neue Zeit für die Erinnerung und klicken Sie auf "Speichern".


Eine Erinnerung löschen

Um eine Erinnerung zu löschen, klicken Sie auf die Erinnerung und dann auf den Kippschalter neben 'Erinnerung' im Datums-Editor.


Erinnerungs-Benachrichtigungen

Erinnerungs-Benachrichtigungen werden angezeigt, wenn Sie erinnert werden sollen. Sie können auf die Benachrichtigung klicken, um das fällige Item zu öffnen.



Gelbe Benachrichtigungen erscheinen an dem Zeitpunkt, zu dem Sie Ihre Erinnerung eingestellt haben (z.B. fällig in 5 Minuten). Dadurch wird auch die Farbe des Datums-Feldes auf den Items auf gelb geändert. 



Rote Benachrichtigungen treten auf, wenn ein Item überfällig ist (z.B. vor 5 Minuten fällig). Dadurch wird auch die Farbe des Datums-Feldes auf den Items auf rot gesetzt. Rote Benachrichtigungen erscheinen auch, wenn Sie sich über das Fälligkeits-Datum eines Items hinaus in Zenkit anmelden oder wenn Sie ein Item über das angegebene Fälligkeitsdatum und die angegebene Uhrzeit hinaus schlummern lassen.


Akzeptieren Sie eine Erinnerung

Um eine Erinnerung zu akzeptieren, klicken Sie auf das Häkchen in der Benachrichtigung oder aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Erinnerung auf dem Item selbst. Dadurch wird Zenkit mitgeteilt, dass Sie die Benachrichtigung gesehen haben und dass die Aufgabe erledigt ist.



Ignorieren Sie eine Erinnerung oder lassen Sie sie schlummern

Sie können eine Erinnerung zum erneuten Anzeigen einschalten, indem Sie auf das Uhrensymbol unter dem Häkchen anklicken.



Sie können die Erinnerung für 8 Minuten, 1 Stunde oder einen Tag schlummern lassen oder auf ignorieren klicken, um die gelbe Erinnerungs-Benachrichtigung zu entfernen, aber das Datums-Feld selbst gelb zu halten.


Uhrzeiten im Kalender anzeigen

Ein hilfreicher Aspekt beim Hinzufügen einer Zeit zu einem Item ist, dass es die Items in Ihrem Kalender automatisch nach Zeit sortiert. Sie können das Datums-Feld in der Detailansicht nach oben verschieben, um die Uhrzeit auf dem Item-Icon in einem Kalender anzuzeigen. Um mehr über das Ändern der Item-Größe zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel über Item-Größe!