Sie können ein gesamtes Projekt mit ein paar Klicks in eine .csv-Datei exportieren. Öffnen Sie die Projekt-Einstellungen, indem Sie auf den Namen des Projektes klicken, während das geöffnet ist. Wählen Sie im Menü die Option "Als CSV-Datei exportieren".



Wählen Sie aus, welche Informationen Sie in die CSV-Datei aufnehmen möchten.



Rich Text behalten behält die HTML- und Markdown-Formatierungen in der CSV-Datei. Bitte beachten Sie, dass dies zu Problemen bei der Darstellung des CSV führen kann.
Kommentare hinzufügen wird die Kommentare der Aufgabe in eine separate Spalte aufnehmen.

Checklisten hinzufügen erstellt eine Spalte mit allen Checklisten aus den Aufgaben.

Werte in Anführungszeichen setzen umgibt die Information aus allen Feldern in Anführungszeichen, z.B. '02.01.2018' statt nur 02.01.2018. Dies kann als letzter Ausweg verwendet werden, wenn Ihr CSV nicht richtig angezeigt wird, da Satzzeichen wie Kommas oder Semikolons als Trennzeichen verwendet und so in den Text eingefügt werden.

Archivierte Aufgaben inkludieren exportiert auch alle archivierten Aufgaben innerhalb des Projektes.


Wählen Sie ein Trennzeichen aus dem Dropdown-Menü. Sie können zwischen Komma, Semikolon, Doppelpunkt, Leerzeichen oder Tabulator wählen. Wir empfehlen die Verwendung von Kommas, Semikolons oder Tabulators.



Die Auswahl des Trennzeichens, das für den Export Ihrer Datei verwendet wird, hilft Ihnen diese später in Ihrer CSV-Software (wie Excel) zu formatieren.


Wenn Sie einen Filter angewendet haben, können Sie wählen, ob Sie nur die Aufgaben exportieren möchten, die dem Filter entsprechen.



Überprüfen Sie abschließend das Format des CSV-Exports und wählen Sie dann entweder "Datei herunterladen" oder "In die Zwischenablage kopieren".



Alle Felder werden in der ersten Zeile der CSV-Datei als Spaltenüberschrift dargestellt. Metadaten wie "Erstellt von" und "Erstellt bei" werden ebenfalls in die Datei aufgenommen.